Ausstattung für IT-Unterricht in Sunyani, Ghana

Über das Projekt

Projektziele

Dieses Projekt ist Teil einer Reihe von TCB-Projekten in Ghana. Das langfristige Ziel dieser Projekte ist es, Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, den praktischen Umgang mit Computern an ihren Schulen zu erlernen. An vielen Schulen in Ghana und auch anderen Ländern ist dies nicht möglich, da die Schulen nicht passend ausgestattet sind. Wir setzen uns also zum Ziel, Schulen mit Laptops auszustatten und Lehrkräfte zu schulen, damit diese ihre Schülerinnen und Schüler an den Laptops unterrichten können.

Hintergrund

Sunyani ist eine Stadt mit ungefähr 74.000 Einwohnern in Zentralghana. Die dortige SDA Senior High School verfügt über ein Klassenzimmer für IT-Unterricht. Dort existiert aber nur ein Laptop mit Präsentationsbildschirm für die Lehrkraft. Für die Schülerinnen und Schüler gibt es keine Möglichkeit, das theoretisch Gelernte praktisch anzuwenden und selbst an einem Computer aktiv zu werden. Viele Lehrkräfte verfügen über Grundlagen bei der Bedienung von Standardanwendungen. In dem kleinen Ort Agona Abodom in Südghana hat TCB bereits mehrere Projekte durchgeführt. Dabei wurden in zwei Schulen (Methodist und Catholic School) Klassenzimmer mit Laptops und Mobiliar ausgestattet und die Lehrerinnen und Lehrer geschult.

Durchführung

Um das Projekt vorzubereiten, werden zunächst an der Erlanger Universität Laptopspenden gesammelt. Die so gesammelten Laptops werden vom Arbeitskreis TCB für den Einsatz im Projekt bereit gemacht, indem alle vorhandenen Daten sicher gelöscht werden und ein neues Betriebssystem installiert wird. Die Laptops werden vorab in zwei Paketen nach Sunyani geschickt. Außerdem werden Workshops für die Lehrkräfte in Sunyani vorbereitet, die entweder Grundlagen oder fortschrittliche Kenntnisse im Umgang mit Computern vermitteln. Im August 2024 wird ein Projektteam mit zwei Freiwilligen der Regionalgruppe Erlangen nach Ghana reisen. In Sunyani werden die vorab angelieferten Laptops in Betrieb genommen und die Workshops gehalten. Diese Arbeiten werden in enger Kooperation mit TeoG-Freiwilligen aus Ghana durchgeführt. Im Anschluss werden in Agona Abodom die Ergebnisse der vergangenen Projekte begutachtet. Soweit nötig und möglich werden defekte Laptops repariert. Das Projekt dauert insgesamt 3 Wochen.  
Information

Projektnummer

GHA_70_ED


Projektleitung



Tabea Stengl

Regionalgruppen

  • Erlangen

Projektmitglieder

Tabea Stengl
Maximilian Martin
Ina Reichmann


Projektkategorie

      Bildung

Zeitraum

Februar 2024 - heute

Projektphase

laufend


Aktuelles

No entries.