Entsorgung biomedizinischer Abfälle in Thailand

Über das Projekt

Projektbeschreibung

Situation und Probleme vor dem Projekteinsatz 
Die Gemeinde Ban Maet (750 Einwohner) im östlichen Thailand engagiert sich seit einiger Zeit für ein besseres Müllmanagement im Ort. Hierfür gibt es regelmäßig Informationsveranstaltungen des Gemeindevorstandes für die Bürger. Leider ist es immer noch üblich, dass nicht-recycelbarer Restmüll privater Haushalte in offenen Feuern verbrannt wird. Die verbleibenden Reste werden ins Grundwasser gespült und teilweise von Tieren gefressen, die Krankheiten verbreiten. Zudem hat das örtliche Krankenhaus keine Möglichkeit infektiöse Abfälle vor Ort zu entsorgen. Diese werden regelmäßig nach Ubon Ratchathani gefahren und dort in einer Verbrennungsanlage entsorgt. Herr Kresimir Delinic baute Ende 2017 den Kontakt zwischen örtlich Verantwortlichen und TeoG auf. 

Projektverlauf
Nach der Kontaktaufnahme zwischen TeoG und den Vorort-Verantwortlichen in Ban Maet und Buntharik (5.000 Einwohner und etwa zehn Kilometer entfernt) und des Projektstarts Anfang 2018, begann unser Team Spendengelder zu sammeln sowie die technische, die finanzielle und die zeitliche Planung auszuarbeiten. 
Wir einigten uns auf einen doppelwandig gemauerten Verbrennungsofen mit zwei Brennkammern nach dem Prinzip des DeMontfort Mark 9. Durch das Nachverbrennen der Gase in dessen zweiter Kammer, ist eine rauchgasarme Verbrennung möglich. Die Anlage steht auf einem 6 x 4 m großen Fundament und verfügt über einen 5 m hohen Schornstein. Eine abschließbare Müllkammer bietet eine sichere Aufbewahrungsmöglichkeit für zu verbrennenden Müll. Ein Wellblechdach dient als Regen- und Sonnenschutz. Das Gesamtsystem basiert auf dem Low-Budget-Prinzip: Einfache aber solide und reparaturunanfälliger Technik mit geringstmöglichen Betriebskosten. 
Vom Gesamtprojektbudget von 6.800 € wurden 5.300 € vor Ort für Materialien, Löhne und Logistik ausgegeben. Das verbleibende Geld wurde für die Flüge des TeoG-Teams, die CO2-Kompensierung dieser sowie Werkzeuge, Gesundheits- und Impfkosten verwendet. Die Gemeinde Ban Maet hat sich mit 2250 € am Projekt beteiligt, die anderen zwei Drittel der Kosten trug TeoG durch gesammelte Spenden. 
Der Einsatz wurde von Lara und Max vom 24.02. bis 21.03.2019 durchgeführt. Die geplanten Ziele konnten erfolgreich umgesetzt werden. 

Ausblick
Die Verbrennungsanlage dient der Gemeinde Ban Maet sowie dem örtlichen Krankenhaus als letzte Stufe ihres Müllmanagement-Systems (Müllvermeidung – Recycling – Entsorgung der nicht nutzbaren Reste). Auf dem Gelände des Verbrennungsofens wird in den kommenden Monaten eine Kompostanlage sowie eine wasserdichte Deponie für Asche in Eigenregie der Gemeinde entstehen. Durch unsere Vorträge über Müllmanagement an mehreren Schulen und an den Krankenhäusern Buntharik und Ban Maet, konnten wir (Lara und Max) ein Netzwerk mit örtlichen Entscheidungsträgern aufbauen. Der bestehende Kontakt wird ausgebaut und für weiteren Wissensaustausch genutzt. 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung :)
Information

Spendenstatus

100 % finanziert

1
Spender

100 %
finanziert

0 €
fehlen noch


Projektleitung

M. Deckelmann

Regionalgruppen

  • Erlangen

Projektmitglieder

Maximilian Deckelmann
Lara Hachmann
Kresimir Delinic
Thilo von Mansberg
Jonas Böhm
Sophie Hutzler
Lukas Köferl
Gig Chiraphat Kumpidet
Siriluk Pumirat
Henning Risse
Charinee Srikhaolan
Julia Wenske
Wenly Tu

Projektkategorie

      Müll

Zeitraum

Juni 2018 - heute

Projektphase

abgeschlossen


Aktuelles

Abschied aus Buntharik

image

Abschied aus Buntharik

13.03.2019 – Tag 18 Da nun der Projektinhalt ausgeführt wurde, verabschieden wir uns aus Buntharik und von unseren Projektpartnern, mit denen wir großenteils ein freundschaftliches Verhältnis aufgebaut haben. Gegen Mittag fährt uns Lehrerin Pensri nach Ubon Ratchathani und zeigt…

Letzte Dinge

image

Letzte Dinge

12.03.2019 – Tag 17 Unser letzter voller Arbeitstag steht an, unglaublich wie die Zeit vergeht! Am Vormittag lassen wir uns von den zukünftigen Brennmeistern einen kompletten Brennvorgang vorführen. Sie verstehen ihr Handwerk und können den Ofen fachgerecht bedienen. Somit…

Verbrennungstraining und Schulbesuch

image

Verbrennungstraining und Schulbesuch

11.03.2019 – Tag 16 Es ist immer wieder erstaunlich wie sich unsere Anwesenheit an der Verbrennungsanlage still und heimlich herumspricht. Heute kommt sogar ein Kindergarten vorbei. Der Bürgermeister von Ban Maet, Herr Dontree, hat zwei fähige Mitarbeiter geschickt, mit…

Ruhiger Sonntag

image

Ruhiger Sonntag

10.03.2019 – Tag 15 Nach einem ausgiebigen Frühstück mit allen Mitreisenden, macht sich ein Teil mit uns auf den Weg durch Pakse und zu einem der vielen Tempel. Dieser liegt auf der anderen Seite des Mekong und wir genießen…

Krankenhausbesichtigung in Laos

image

Krankenhausbesichtigung in Laos

09.03.2019 – Tag 14 Es ist Samstag und die Erkundung zweier Krankenhäuser im Nachbarland Laos steht an. Zusammen mit Krankenhauschef Dr. Tanong (hat Kontakte zu den Krankenhäusern), unserem Fahrer Prasert, dem Projekt-Vorortvermittler Peter, seiner Frau und weiteren Freunden geht…