Photovoltaikanlage für ein Gesundheitszentrum in Jampaling/Nepal

Über das Projekt

Ausgangssituation In einem ehemaligen Flüchtlingscamp für Tibeter in Jampaling/Nepal wurde ein Kloster gebaut und ein Gesundheitszentrum wird benötigt. Von dem Kloster wurden nur die ersten beiden Etagen ausgebaut und für die restlichen 2 Etagen fehlen für den Ausbau die finanziellen Mittel. Somit sind die oberen beiden Etagen noch im Rohbau. Daher fehlen zur Errichtung des Gesundheitszentrums ebenfalls die finanziellen Mittel.   Projektbeschreibung In einem ehemaligen Flüchtlingscamp für Tibeter in Jampaling/Nepal wird von unserem Team der Regionalgruppe Köln, der Organisation „Technik ohne Grenzen e.V.“, die Errichtung dieses Gesundheitszentrums ermöglicht. Anschließend wird, aufbauend auf unserer Pilotanlage in Köln, eine Photovoltaikanlage installiert, welche die Stromversorgung des Gesundheitszentrums gewährleistet und somit auch die Wasserversorgung aus dem Grundwasser, mit Hilfe einer Wasserpumpe, sichert. Am Ende entsteht ein Gesundheitszentrum mit zwei Arztpraxen im Erdgeschoss welche von einem nepalesischen und einem westlichen Arzt betrieben werden. Das Gesundheitszentrum soll mit einer weiteren Etage erweitert werden können. Dort sind weitere Zimmer, ein Versammlungsraum für ältere Menschen und/oder ein Café mit Dachterrasse geplant. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, die finanziellen Mittel für den Betrieb der Krankenstation zu erwirtschaften.Zudem ist ein Keller oder ein Häuschen geplant in dem die Wasserpumpe und die Komponenten der PV-Anlage untergebracht werden. Vor Ort haben wir befreundete Ingenieure, die uns bei Übersetzungen und der Beschaffung von notwendigen Daten mit Begeisterung unterstützen und uns so die Planung erleichtern.   Aktuelles Das Projekt ist erst in Planung, aber eine erste Erkundungsreise ist für den Sommer an gedacht. Kontakt nach Jampaling besteht bereits seit August 2015 und wir erhielten erste Grundrisse, die Geodaten und Informationen zu den voraussichtlichen Verbrauchern. Momentan muss sich noch auf die Größe und die Zusammenstellung der Räume geeinigt werden und es wird geklärt, inwiefern vor Ort der Bau eines Brunnens realisiert werden kann. Als nächstes werden wir auf Basis des aktuell geplanten Grundrisses ein 3D CAD Modell des Gesundheitszentrums erstellen. Aktuelles Wir sind fleißig dabei, das Healthcenter zu planen. Erste 3D-Entwürfe könnt ihr euch in der Gallerie anschauen. Aktuelles, 17. Sept. 2017 Die Zeichnungen zum Gebäude sind nun fertig gestellt. Eine Aufstellung der Kosten für das Gebäude ist erfolgt. Nun wird die PV Anlage weiter ausgearbeitet, bis alle Komponenten feststehen und wir auch hierfür die Kosten haben.

Gallerie

Dachflächenanalyse für Solarenergie
Information

Projektleitung

wolfgang.nentwig


Regionalgruppen

  • Köln

Projektmitglieder

Wolfgang Nentwig
Roland Schneider
Nils Cryns

Projektkategorie

      Energie

Zeitraum

August 2015 - heute

Projektphase

laufend


Aktuelles

No entries.