Trocken-Trenntoilettenkonzept für Primary School in Have, Ghana

Über das Projekt

Situationsanalyse:

Durchfallerkrankungen der Kinder und Eltern der Primary School der Anja Charity Foundation in Have (Ghana) entstehen durch fehlende Sensibilität für Hygiene und unhygienische Latrinen, keine Händewaschbecken, wodurch die Kinder in den Dschungeln um Notdurft zu verrichten -> Exkremente gelangen ins Grundwasser und weiter ins Trinkwasser, Bakterien können sich vermehren und Krankheiten ausbrechen. Des weiternen droht das Ministry of Rural Developments die Schule wegen unzureichender Sanitärversorgung zu schließen

Ziele:

Neben der Reduzierung des Wasserverbrauchs soll ein ganzheitlicher Ansatz von einem kreislauforientierten, ökologischen System zur Sanitärversorgung enstehen und die Einstellung und Sensibilität für Hygiene geändert werden, die Wichtigkeit eines sauberen Fäkalprozesses soll erkannt werden und Krankheitserreger vermieden. Des Weiteren soll ein Konzept zur sinnvollen und effizienten Fäkalienverwertung entstehen.

Was war der Plan?

Durch Kontakt mit Schulleiter die Situation vor Ort möglichst genau einschätzen, die Trocken-trenntoiletten planen und bauen und ein Konzept für Wiederverwertung der Fäkalien und Urin (Biogas, Dünger) entwickeln. Weiterhin technisch an das Land angepasste, genau und landestypische Bauzeichnungen mit Materiallisten erstellen und für weiter Projekte zur Kostenkalkulation, Grundlage und Stütze dienen.

Was wurde gebaut?

Durch die Unterstützung von Spendern konnten 2 Trocken-Trenntoiletten mit einem Urin/Fäkalienseparationssitz gebaut werden. Eins für Mädchen und eins für Jungs. Beide Produkte können in getrennt installierten Tanks oder Behältern gesammelt werden und durch eine entsprechende Lagerungszeit keimfrei behandelt. Danach kann beides als Dünger benutzt werden, vor allem in der ökologischen Landwirtschaft.

Wann wurde gebaut?

Der Start des Baus begann im Oktober 2017 durch lokale Arbeiter und einen lokalen Bauingeneur. Durch das Projektteam wurde die Implementierung der Toiletten im Februar 2018 vor Ort überprüft, verbessert und abgeschlossen. Einen Lehrgang zur Benutzung und Instandhaltung für die Lehrerinnen, Schüler und Schülerinnen und einen für die Instandhaltung Verantwortlichen gab es auch. Die oben erwähnten Zeichnungen wurden anegfertigt und stehen für die nächsten Projekte zur Verfügung. Die Kinder benutzen die Toiletten und haben sich sehr darüber gefreut! Der Dünger soll im Schulgarten und auf nahe gelegenen Farmen genutzt werden. Toll wäre es, wenn sich lokale Bauingeneure oder Firmen dieser sehr einfachen aber vorteilhaften Bauweise von Toiletten annehmen würde und diese verbereiten würden. Für Fragen oder Informationsmaterial stehen wir gerne zur Verfügung!

Gallerie

Information

Spendenstatus

100%


Projektleitung

hannah.simon


Regionalgruppen

  • Ulm
  • Ansbach

Projektmitglieder

Rudi Seidel
Bernd Hillerich
Heinz Kaschta
Philipp Leppert

Projektkategorie

      Wasser

Zeitraum

April 2017 - Juli 2018

Projektphase

abgeschlossen


Aktuelles

No entries.