Trockentoiletten für Sacred Heart Krankenhaus, Katondwe, Sambia

Über das Projekt

Das “Sacred Heart” Krankenhaus in Katondwe ist etwa 260 km von Lusaka entfernt. In den vergangenen Jahren ist die Anzahl der Patienten stetig angestiegen. Momentan umfasst das Krankenhaus 120 Betten und bietet zusätzlich ein „Mothers Shelter“ für ca. 20 schwangere Frauen an. Dabei kommt es nicht selten vor, dass manche Patientinnen, bis zu einem Monat dort verbringen. Für die Gesundheit der Schwangeren ist es von großer Bedeutung, ihre Notdurft in einer sauberen Toilette verrichten zu können. Die vor der Projektumsetzung verwendeten, simplen Plumsklos stellten jedoch ein großes Übertragungsrisiko von Krankheiten dar. Aus diesem Grund hat es sich ein Projektteam der RG Nürnberg zur Aufgabe gemacht, die sanitäre Situtation im Mother´s Shelter des Sacred Heart Hospital zu verbessern. Nach der Entscheidung, welche Toilettenvariante am besten zu den Umständen vor Ort passt, sowie nach umfassenden Vorbereitungen, haben im August 2018 zwei unserer Teammitglieder zusammen mit den Menschen in Sambia erfolgreich 2 Trockentrenntoiletten für die Mutterunterkunft errichtet. Die mit den Trockentrenntoiletten verbundene Art des Umgangs mit Ausscheidungen (Trennen und Lagern von Urin und Kot / Verwendung einer Komposte-Site) war in der Region zunächst neu. Jedoch haben sich die Menschen in Sambia durch vorherige Einführungen schnell mit der Idee identifiziert und Vorschläge eingebracht, die einerseits für den Bau hilfreich waren und außerdem die Instanthaltung der Toilettenanlage für die Zukunft sicherstellen.

Gallerie

Information

Projektleitung

Lukas Langhof


Regionalgruppen

  • Nürnberg

Projektmitglieder

Lukas Langhof
Annika Fuchs
Johanna Kutschenreuter
Daniel Sperr
Lorena Hardeck
Michael Geiß
Vera Lachenit

Projektkategorie

      Wasser

Zeitraum

September 2016 - August 2018

Projektphase

abgeschlossen


Aktuelles

No entries.