image

Update: 12. Mai

Punkt 1 des Tages: Incinerator. Funktioniert alles? Läuft der Ventilator? Haben sie Gas? Ja, ja, ja! Wir haben ein bisschen die Asche rausgekehrt und nach dem Luftloch für den Ventilator gesucht. Erst dachten wir, das gibt es nicht, große Ratlosigkeit. Nach ein bisschen Putzen sind sie dann aber doch aufgetaucht 😛
Jetzt haben wir zwei Tonnen Müll reingeschmissen und alles angezündet. Es läuft sehr gut, allerdings will der Burner den Ofen nicht benutzen, da er zu nass ist und zu viele Mangos drin sind. So kommen wir zu…

Punkt 2: Mülltrennung. Wir haben mit Ralph, dem Admin, gesprochen. Was hat er für Ideen? Wir haben uns drauf geeinigt drei verschiedene Tonnen hinzustellen. Eine für Biomüll, eine für Dosen und Glas und eine für den Rest. Dieser “Rest” wird im Ofen verbrannt. Arne und ich werden uns überlegen, wie wir die Mülltrennung genau umsetzen können.

Punkt 3: Planung der Werkstatt. Wir haben einen Grundriss der Wäscherei gezeichnet und uns dann überlegt, wie wir sie einrichten wollen. Wie können wir den Platz sinnvoll nutzen? Schaffen wir es auch, dass kein neues Gebäude für die Wäscherei gebaut werden muss? Wir haben einen groben Plan aufgestellt, die nächsten Tage werden wir es mit Ralph besprechen, mal schauen, was er davon hält.

Nach der Mittagspause und Eintreffen von Günther König und seinem Mitstreiter…
Punkt 4: Generatoren. Zusammen mit Oxy haben wir die Dieselgenereratoren getankt. Per Hand das Diesel aus dem Fass pumpen, in Eimer bzw Gieskanne füllen und ab in den Generator. Wie ins 20. Jahrhundert zurückversetzt…

Punkt 5: Maintenance Support. Wir haben uns ihre Liste geschnappt und sind durch ein paar Stationen gelaufen. Viele Geräte funktionieren, manche sind noch nicht in unserer Liste, wahrscheinlich sind ihnen die Labels ausgegangen. Wir haben ein paar Nebulizer und suction machines eingesammelt, dann haben wir morgen was zu tun 🙂