Umweltfreundliche Entsorgung von biomedizinischen Abfällen, Banjhakateri (Nepal)

Über das Projekt

Projektumfang

Der Verein Brepal e.V. betreut den Bau eines kleinen Krankenhauses in Banjhakateri. Banjhakateri ist ein Dorf mit ca. 6000 Einwohnern im Distrikt Gulmi im Zentrum Nepals. TeoG wurde angefragt, eine Lösung für den anfallenden infizierten Müll zu erarbeiten. Das Projektteam der Regionalgruppe Nürnberg begann im März 2014 mit der Planung. Es sollte ein Müllverbrennungsofen vom Typ De Montfort Mark 8a zum Einsatz kommen. Die Projektumsetzung erfolgte von 06.11.14 bis 07.12.14 durch Franziska Weeger, Stefan Adler und Jonas Schlund. Eine Vorerkundung musste nicht durchgeführt werden, da der Partnerverein Brepal e.V. regelmäßig das Dorf und die Baustelle besucht und so alle Informationen eingeholt werden konnten. Zusätzlich zum Ofen wurde ein wasteyard mit Sammelboxen für den Müll gebaut, da das Sortieren und trockene Lagern des Mülls Voraussetzungen für die erfolgreiche Verbrennung sind. Mit dem Krankenhauspersonal wurden zahlreiche praktische und theoretische Schulungen zu den Themen Müll und Verbrennungsofen durchgeführt. Zudem wurden auch die Schulen im Dorf besucht, um den Kindern die Probleme mit Müll zu erläutern.

Gallerie

Information

Spendenstatus

100%


Projektleitung

Stefan_Adler


Regionalgruppen

  • Nürnberg

Projektmitglieder

Franziska Weeger
Stefan Adler
Jonas Schlund
Gökhan Aslanoglu

Projektkategorie

      Müll

Zeitraum

März 2014 - Januar 2015

Projektphase

abgeschlossen


Aktuelles

No entries.